Der Fluch des Postraubes | Schweizer Kriminalfälle | Doku | SRF DOK

Sie schrieben Schweizer Kriminalgeschichte. Fünf junge Männer fuhren am 1. September 1997, als Telecom Mitarbeiter getarnt, in den Hof der Fraumünsterpost in Zürich und stahlen über 50 Millionen Franken. Die Hälfte der Beute wurde sichergestellt - doch wo bleibt das restliche Geld? Und was ist aus den Tätern geworden? Ein Film über Gauner, Geld und grosse Träume.
Die Räuber bedrohten die Postangestellten mit vermutlich ungeladenen Waffen und stahlen Banknoten im Wert von rund 50 Millionen Schweizer Franken. Der dreiste Jahrhundertpostraub schlug auch ausserhalb der Schweiz hohe Wellen.
Am Tatort verloren die Täter ein Foto des Innenhofes mit Fingerabdrücken. Zudem hatten sie zu viele Helfershelfer eingeweiht. Diese plauderten schon kurz nach der Tat pikante Details aus. Mit den erbeuteten Millionen prassten und prahlten die Räuber auf der Flucht. Innerhalb eines Monats wurden vier der fünf Täter und fast die Hälfte der Beute sichergestellt. Die Täter haben ihre Strafen längst abgesessen. Der Fall ist juristisch erledigt. Von der Beute fehlt aber auch heute noch mehr als die Hälfte, 27 Millionen Franken sind einfach verschwunden. Die Post war gegen Überfälle nicht versichert, die verschwundenen Millionen mussten als Verlust abgebucht werden.
Der Film rollt den spektakulären Fall nochmals auf und zeigt, dass das fehlende Geld auch heute noch wie ein Fluch über den Männern liegt, die in die Tat involviert waren: «Ich habe über zwei Millionen von meinem Beuteanteil einem Mittelsmann gegeben, aber der hat mich beschissen» sagt der Jüngste der Bande, Zoran L. heute. Das ärgert ihn und immer wieder unternimmt er Versuche, an die Beute zu kommen. Ein Unrechtsbewusstsein scheint ihm dabei gänzlich abzugehen. Ganz im Gegensatz zum ehemaligen Postangestellten, welcher der Bande damals den Tip gab. Er bekam die höchste Strafe und lebt seither unbescholten. «Ich bin kein krimineller Mensch» sagt er. Aber auch ihn lässt der Jahrhundertpostraub nicht los. Immer wieder wird er nach dem Geld gefragt. Und der damalige Fahrer Domenico S., will ein guter Mensch werden, aber: «Der Postraub ist wie ein Fluch. Letztes Jahr kam ich einen Monat in Untersuchungshaft für etwas, das ich nicht getan habe.»
Warum schaffen es die meisten Räuber nicht, ein deliktfreies Leben zu führen? Strafrechtsprofessor Christian Schwarzenegger gibt eine kriminologische Einschätzung. Was denkt der damals mit der Untersuchung betraute Staatsanwalt Rolf Jäger über den Verbleib des Geldes, und wie geht die Zürcher Post mit dem grossen Verlust heute um? Diesen Fragen geht Andrea Pfalzgraf in ihrem Film nach.
----------------------------------------------------------------------------------------
SRF DOK erzählt Geschichten, so einzigartig wie das Leben. Wir zeigen hochwertige Dokumentationen und Reportagen aus der Schweiz.
----------------------------------------------------------------------------------------
► Dokumentarfilme aus der Schweiz: Themen aus Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, Natur, Abenteuer, Zeitgeschichte.
► Doku-Serien von «SRF DOK» tauchen in die vielfältigsten Lebenswelten ein - wie in die Abenteuer der wagemutigen Schweizer Auswanderer in «Auf und davon».
► Reportagen von «SRF Reporter» rücken Menschen und ihre berührenden Schicksale ins Zentrum - in der Schweiz und weltweit.
----------------------------------------------------------------------------------------
SRF DOK auf CH-me
📱 ch-me.org/utitle-SRFDOK
SRF DOK auf CH-me abonnieren
📱 ch-me.org/utitle-SRFDOK?sub_confirmation=1
SRF DOK auf Facebook
👥 fb.com/srfdok
SRF DOK auf srf.ch
👉 www.srf.ch/dok
👉 www.srf.ch/reporter
----------------------------------------------------------------------------------------
Die Teams von SRF DOK folgen den hohen Standards der klassischen Dokumentar- und Reportage-Filmarbeit: Faktentreue, Verzicht auf «scripted reality» und hohe journalistische Redlichkeit.
Das Credo der Redaktion: «SRF DOK» zeigt das Leben in all seinen Schattierungen.
__
Netiquette und User Generated Content (UGC):
► www.srf.ch/hilfe/rechtliches/netiquette-und-user-generated-content-ugc
#srfdok #doku #kriminalfälle #rechtundverbrechen #srf

Komentáře